Website-Übersetzungsdienst

Steigern Sie Ihr Social-Media-Engagement auf natürliche Weise mit Leichtigkeit

Laut einer aktuellen Umfrage von Stastita"nutzten 2020 schätzungsweise 3,6 Milliarden Menschen soziale Medien weltweit, eine Zahl, die 2025 auf fast 4,41 Milliarden ansteigen dürfte."

Ist das nicht ganz erstaunlich? Ja ist es. Wenn man sich diese Zahlen ansieht, werden Sie gerne zustimmen, dass es viele Marketingmöglichkeiten in den sozialen Medien gibt, die darauf warten, annektiert zu werden. Deshalb sollten Sie Social Media als Teil Ihrer Marketingstrategie einbeziehen.

Beispielsweise wird angenommen, dass heute achtzig Prozent (80%) der Unternehmen (kleine und mittlere Unternehmen) in der Lage sind, das Wachstum ihrer Unternehmen mithilfe verschiedener Social-Media-Plattformen zu fördern, da dies eine der effizienten Möglichkeiten ist, die Sichtbarkeit von zu erhöhen Ihre Marke und Produkte. Selbst mit diesen 80% der Geschäftsinhaber auf den Social-Media-Plattformen verzeichnen einige von ihnen nicht viel Erfolg oder haben wahrscheinlich den falschen Ansatz für das Social-Media-Marketing verfolgt. Dies bedeutet, dass einige Unternehmen sich über eine geringe Schirmherrschaft beschweren und Social Media Marketing möglicherweise als Zeit- und Ressourcenverschwendung betrachten, während andere Unternehmen Social Media nutzen.

Das bedeutende, aber einfache, andere zwischen denen, die gedeihen und nicht, ist das, was als Engagementbekannt ist. Social-Media-Engagement bedeutet einfach, dass Kunden und potenzielle Kunden Interaktionen haben und sich mit Ihren Beiträgen darauf beziehen, was Ihre Marke anbietet.

Es umfasst das Retweeten, Liken und Folgen auf Twitter sowie das Liken, Teilen und Folgen auf Facebook und Instagram. Das Engagement in sozialen Medien hilft Ihnen dabei, Ihre Leistung in sozialen Medien zu bewerten. Es beschreibt, wie viel Prozent der Nutzer solcher Social-Media-Plattformen Ihre Inhalte anzeigen, auf Ihre Produkte reagieren und immer mit Ihrer nächsten Anzeige rechnen.

Es ist einfach, Ihre Engagements zu erweitern und auf eine größere Anzahl von Ihnen zu erhöhen, um Ihr Budget zu erhöhen. Inhaber kleiner Unternehmen finden dies normalerweise schwierig, da sie nur über begrenzte Budgets verfügen. Hier in diesem Artikel finden Sie es interessant, kostengünstige, effektive Tipps zu kennen und zu lernen, die, wenn sie angewendet werden, Ihr Engagement in sozialen Medien bei der Verwendung von Social Media-Marketing steigern.

1. Verwenden Sie kostenlose Social Media Monitoring Tools

Der Erfolg Ihres Social-Media-Marketings hängt von Ihrer Online-Reputation ab. Dies kann Ihrer Marke entweder helfen oder zum Niedergang führen. Um zu wissen, was über Ihre Produkte erwähnt wurde, gibt es Tools, mit denen Sie Ihren Ruf erkennen und überwachen können. Sie sind:

  • Google Alerts: Dies wird verwendet, um Web für interessante Inhalte zu überwachen.
  • TweetDeck: Sie können sehen, wovon die Leute sprechen.
  • Hootsuite: hilft, Ihre sozialen Medien zu verwalten und erhält Ergebnisse.
  • Eisrakete: ein Echtzeit-Blog und Social Media.
  • Social Mention: für Social Media Search und Research.

2. Visuelle Darstellung haben

Ohne angemessene visuelle Darstellung können Ihre sozialen Medien mangels gewünschtem Engagement. Sie müssen Ihre Marke mit Bildern, Bildern und/oder Grafiken. Hier ist, was Social-Media-Prüfer zu sagen hat:

"Aus der Sicht eines Benutzers sind Fotos auch die Art von Inhalten auf Facebook, mit einer satten Interaktionsrate von 87% von Fans! Nein anderen Posttyp erhielt mehr als 4% Interaktionsrate."

Kommentar zur Verwendung von Fotos auf Twitter, Forschung von Media Blog beobachtete die Folgende:

"Die effektivsten Tweet-Funktionen auf allen verifizierten Accounts, die wir uns angesehen haben, sind: Fotos erhalten durchschnittlich 35% mehr Retweets, Videos erhalten einen 28% Schub, Zitate erhalten einen 19% Schub in Retweets, einschließlich einer Zahl erhält eine 17% Beule in Retweets, Hashtags erhalten einen 16% Schub."

Mit diesen Umfragen und Recherchen werden Sie mir zustimmen, dass der Bedarf an Grafiken in Ihrem Social Media Marketing nicht überbewertet werden kann. Sie fühlen sich möglicherweise zurückhaltend, insbesondere wenn Sie wissen, dass Sie kein Grafikdesigner sind, aber es gibt eine Lösung. Und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Produkte beim Entwerfen in den Mittelpunkt stellen.

3. Organisieren Sie Werbegeschenke und Wettbewerbe

Viele Leute beeilen sich, sich mit Werbegeschenken und Wettbewerben zu beschäftigen, weil das Publikum dies als Gelegenheit sieht, kostenlos Preise von Ihnen zu gewinnen. Dies steigert daher Ihr Social-Media-Engagement. Das verwendete Verfahren wird als Gamification bezeichnet. Eine Technik, die mithilfe von Spielelementen Engagements auf Ihrer Social-Media-Seite einlädt. Sie können Follower bitten, Ihren Beitrag zu mögen, Ihren Beitrag zu retweeten, Ihrer Seite oder Handle zu folgen, mit einem bestimmten Hashtag zu kommentieren oder sogar ein paar Minuten Video darüber aufzunehmen, was ihnen an einem Ihrer Produkte gefällt, um einen Preis zu gewinnen.

4. Veröffentlichen und sprechen Sie über aktuelle Ereignisse

Wenn Sie über aktuelle Ereignisse auf der ganzen Welt posten, neigen Die Leute dazu, Ihren Beitrag zu engagieren. Stellen Sie sich vor, ein Geschäftsinhaber postet eine BrisantenNachricht mit einem Filmmaterial von der Explosion in Beirut, Libanon am 4. August 2020 mit der Bildunterschrift "Sag ein Gebet für das libanesische Volk". Sie werden herausfinden, dass viele kommentieren und die Nachrichten mit anderen teilen werden und dadurch Ihr Social-Media-Marketing-Publikum weiter wachsen.

5. Binden Sie Ihr Publikum in häufige Diskussionen ein

Sie können ihre Follower auch bitten, ihre Meinung darüber zu teilen, was das mögliche Ergebnis einer bevorstehenden Veranstaltung sein könnte. Sie können auch nach der Option Ihrer Zielgruppe für Ihre Marke, Inhalte, Produkte, Ihre Dienstleistungen und was sie von Ihren nachfolgenden Verkäufen erwarten, fragen. Fragen Sie sie nach einer Bewertung nicht nur Ihrer Inhalte, sondern auch darüber, wie sie sich bevormundend fühlen. Seien Sie freundlich. Sie können einfach als Frage stellen wie "Was sind Ihre Pläne für die kommende Woche?" Diese Frage-antwort-Methode ermöglicht es Ihnen und Ihrem Publikum, miteinander zu interagieren, und Ihr Publikum fühlt sich verantwortlich, aufgrund der Tatsache, dass ihre Meinung für Sie wichtig ist.

6. Stellen Sie Ihre Inhalte wieder her

Ihre Inhalte auf jeder der Social-Media-Plattformen müssen angepasst oder korrigiert werden, damit sie in die andere passen. Jedes dieser Social-Media-Handles ist einzigartig und hat seine spezielle Art, Dinge zu tun. Versuchen Sie, ihre Vorlieben zu lernen, damit Ihre Inhalte dem Zweck des Publikums entsprechen. Um mehr Klarheit über das Gesagte zu schaffen, können Sie dieselbe Inhaltsidee auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen auf neue Weise verwenden.

7. Verwendung von Call to Action

Sie können direkt oder subtil um Engagement von Ihrem Social-Media-Publikum bitten. Auf Twitter können Sie beispielsweise anfordern, dass Ihr Publikum Ihren Beitrag direkt teilt oder retweetet. Und damit können Sie so viele Retweets wie möglich für Ihren Beitrag haben. Dies kann Ihre Interaktionen geometrisch erhöhen. Ein durchschnittlicher Retweet pro Tweet ist über 1000, wie unten in einer Umfrage von Mentiongesehen;

Bei der Nutzung von Facebook muss man jedoch sehr vorsichtig sein, da Facebook ärgert sich über Werbeposts und kann sogar Sanktionen auf Post verhängen Bitten um Likes und Kommentare. Also, wenn Sie versuchen, um Engagement zu bitten, tun Sie dies taktvoll.

Ein weiterer Punkt ist, dass Sie immer auf Fragen Ihrer Kunden und potenziellen Kunden achten. Die Beantwortung ihrer Frage sendet fast sofort ein Signal, dass Sie sich um sie und Ihre Marke kümmern.

8. Benutzergenerierte Inhalte unterstützen und fördern

Eine von Nutzern erstellte Content-Kampagne ist der Akt einer Marke, die die Nutzer ihrer Produkte auffordert, herausragende Ideen und Designs zu entwickeln und diese in sozialen Medien mit der Welt zu teilen.

Ein Beispiel dafür war, dass GlassesUSA, das zufällig zu den führenden Eyewear-Online-Händlern gehört, von seinen Kunden verlangt, ein Foto von sich selbst mit Brille zu machen und diese Bilder mit #GlassesUSA zu markieren oder ihr Konto zu markieren. Diese einfache, aber ausgeklügelte Aktion zieht mehr Kunden zu ihren Produkten. Um die Teilnehmer zu würdigen, bauten sie einen Katalog, der als Social Shop für die Einträge bekannt ist.

9. Unterstützung / Verbindung mit einer Kampagne für soziale Zwecke

Nach Sendible, "Cause Marketing ist eine Art von Marketing oder Werbung, die sich auf soziale Fragen wie Gleichheit oder Vielfalt. Es wurde entwickelt, um die Aufmerksamkeit zu erhöhen um das Thema herum, während die Gewinne eines Unternehmens zu erhöhen." Obwohl das, was Ihre Marke fördert, weit weg von sozialen Ursachen, aber Sie können versuchen, einige auf Ihren sozialen Medien zu fördern Seite.

Ein Beispiel für eine Kampagne für soziale Sache war die von Gillette, wenn sie planen, zu ihrem neuen Slogan "Das Beste, was ein Mann sein kann" zu wechseln. Sie beschlossen, ein kurzes Video aufzunehmen, um die #MeToo Bewegung zu unterstützen. Und im Video war ihr neuer Slogan eingebettet. Mit welchem Ergebnis? Innerhalb von acht Monaten, Gillette Post sah über 11 Millionen Aufrufe und auf Twitter, hatte der Beitrag einige Keuchen 31 Millionen Aufrufe, 290 Tausend Retweets und über 540 Tausend Likes bis heute.

Denken Sie daran, eine Sache zu unterstützen, eine zu erstellen und sie über Ihre Social-Media-Seiten zu verteilen, und Sie werden überrascht sein, wie viele Menschen bereit sind, sich dafür zu engagieren.

10. Erstellen und Durchführen von Umfragen und Umfragen

Erstellen Sie in Intervallen Umfragen und Umfragen für Ihr Publikum. Sie das Vertrauen aufbauen und die Loyalität Ihrer Kunden verdienen, indem Meinung über die von Ihnen erbringenden Dienstleistungen, die von Ihnen angebotenen Produkte und die Marke, die Sie vertreten. Wenn Sie Ihrem Publikum erlauben, Gedanken mithilfe von Umfragen und Umfragen, sagen Sie ihnen indirekt, dass sie Angelegenheit. Online-Umfrageerstellungswebsite wie SurveyMonkey kann Ihnen beim Erstellen einer Website helfen.

Wenn Sie die Nutzung von Social-Media-Marketingprojekten maximieren, um die richtige Nutzung verfügbarer Social-Media-Plattformen für das Marketing zu berücksichtigen, indem Sie die oben genannten effektiven Tipps befolgen, können Sie Ihr Engagement in Social Media auf natürliche Weise ohne große oder keine Schwierigkeiten steigern.

Autor

Kavita Ramgahan

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *