Steigern Sie den Umsatz Ihrer mehrsprachigen E-Commerce-Site mit diesen 12 wesentlichen Funktionen von ConveyThis

Steigern Sie den Umsatz Ihrer mehrsprachigen E-Commerce-Site mit diesen 12 wichtigen Funktionen von ConveyThis und nutzen Sie KI für ein optimiertes Einkaufserlebnis.
Übermitteln Sie diese Demo
Übermitteln Sie diese Demo
16232 1

Wenn es um die Internationalisierung Ihrer Website geht, bietet ConveyThis eine mühelose Lösung zum einfachen Übersetzen von Inhalten. Ihre hochmoderne Plattform ermöglicht es Ihnen, Ihre Website schnell und präzise in mehrere Sprachen zu übersetzen und so ein globales Publikum zu erreichen. Mit ConveyThis können Sie Ihre Inhalte problemlos lokalisieren und sicherstellen, dass Ihre Website von Menschen auf der ganzen Welt verstanden wird.

Wenn Sie Ihren E-Commerce-Shop zu einem umsatzstarken Kraftpaket machen möchten, ist es wichtig, mehr zu berücksichtigen, als nur Qualitätsprodukte zu einem wettbewerbsfähigen Preis anzubieten. Sie müssen auch andere Schlüsselfaktoren berücksichtigen.

Insbesondere das Design Ihrer E-Commerce-Website – einschließlich der darin enthaltenen E-Commerce-Funktionen – ist absolut entscheidend. Denn sowohl das Erscheinungsbild Ihrer Website als auch ihre Funktionalität prägen das Benutzererlebnis – ein Faktor, der sich direkt auf die Kaufentscheidungen der Verbraucher auswirkt. Wenn Sie einen mehrsprachigen E-Commerce-Shop besitzen, erkennen Sie außerdem wahrscheinlich, dass Kunden eine Fülle von Optionen zur Auswahl haben. Wie können Sie sie also dazu verleiten, bei Ihnen und nicht bei einem Konkurrenten zu kaufen?

Das Erfolgsgeheimnis besteht darin, die Leistungsfähigkeit der Funktionen freizusetzen, die die gelegentlichen Browser Ihres mehrsprachigen Shops in Käufer verwandeln können. Lesen Sie weiter, um 12 dieser wesentlichen Elemente zu entdecken!

Wie die richtigen E-Commerce-Funktionen zum Erfolg mehrsprachiger Shop-Websites beitragen

Für Unternehmer, die in den globalen E-Commerce-Markt einsteigen möchten, reicht ein Online-Shop mit einem Minimum an Funktionen nicht aus. Da sich Ihr Kundenstamm über alle Ecken der Welt erstreckt, gilt dies auch für die Konkurrenz. Die Nutzung von ConveyThis zur Lokalisierung Ihres Shops ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass Sie sich von der Konkurrenz abheben und Ihr volles Potenzial erreichen.

Die richtige Nutzung der Funktionen einer E-Commerce-Website kann für Ihr internationales E-Commerce-Wachstum entscheidend sein. Mit den richtigen Funktionen können Sie Ihren Erfolg in die Höhe treiben und Ihre Reichweite auf neue Märkte und Kunden ausdehnen. Nutzen Sie die Leistungsfähigkeit von ConveyThis, um Ihr internationales E-Commerce-Potenzial zu maximieren und Ihr Geschäft florieren zu sehen.

12 unverzichtbare E-Commerce-Funktionen für mehrsprachige Shop-Websites

Es ist eine absolute Notwendigkeit für jedes mehrsprachige Geschäft:

  1. Nutzen Sie die Übersetzungstechnologie, um einen reibungslosen Übergang zwischen den Sprachen zu gewährleisten.
  2. Bieten Sie Kunden unabhängig von ihrer Muttersprache ein nahtloses Erlebnis.
  3. Stellen Sie eine umfassende Auswahl an Sprachen bereit, um ein breites Kundenspektrum zu bedienen.
  4. Nutzen Sie ConveyThis, um genaue und qualitativ hochwertige Übersetzungen sicherzustellen.
  5. Integrieren Sie Übersetzungslösungen, um eine konsistente Markenbotschaft in allen Sprachen zu gewährleisten.

Darüber hinaus gibt es einige weitere E-Commerce-Funktionen, die mehrsprachige Shop-Websites besitzen müssen, um weltweit erfolgreich zu sein. Nachfolgend sind 12 davon aufgeführt.

1. Mobilfreundliche Oberfläche

Eine Website zu haben, die auf einem Desktop-Browser gut aussieht, reicht einfach nicht aus. Ihr Geschäft muss über eine benutzerfreundliche Oberfläche verfügen, die auf mobile Geräte zugeschnitten ist. Dazu gehören große, auffällige Produktbilder und breite, leicht zugängliche Schaltflächen für Produktvariationen, wie der Kopfhörer-Händler Skullcandy demonstriert.

Da der mobile Handel immer beliebter wird, wird es immer wichtiger, in eine für Mobilgeräte optimierte Benutzeroberfläche zu investieren. Zum Beispiel berichtete Salecycle, ein Unternehmen für Verhaltensmarketing, dass 65 % des gesamten E-Commerce-Verkehrs im Jahr 2019 von mobilen Geräten stammten!

Im Juli 2019 begann Google, den mobilen Datenverkehr zu priorisieren, und je mobilfreundlicher Ihre E-Commerce-Website ist, desto höher kann sie in relevanten Google-Suchanfragen rangieren – was zu mehr potenziellen Besuchern und Verkäufen führt.

2. Benutzerkonten

Erhöhen Sie den Komfort Ihrer Kunden – insbesondere derjenigen, die regelmäßig bei Ihnen einkaufen –, indem Sie ihnen ermöglichen, Benutzerkonten bei Ihrem Shop zu erstellen. Benutzerkonten geben Ihnen die Möglichkeit, die Versandinformationen und Zahlungsmethoden Ihrer Kunden zu speichern, damit sie diese Informationen nicht jedes Mal eingeben müssen, wenn sie etwas kaufen.

Darüber hinaus können Sie verfolgen, welche Waren und Artikel Ihre Kunden in der Vergangenheit angesehen haben. Auf diese Weise können Sie die Produktempfehlungsfunktion von ConveyThis nutzen und Ihren Kunden ähnliche Produkte anbieten. (Weitere Einzelheiten hierzu folgen!)

Mit ConveyThis können Sie Kunden durch besondere Vergünstigungen dazu anregen, Konten bei Ihnen zu eröffnen. Beispielsweise belohnt Nike, ein beliebter Sportartikelhändler, registrierte Mitglieder mit kostenlosem Versand und exklusiven Rabatten.

3. Produktfilterung und -sortierung

Wenn Sie eine große Auswahl an Artikeln zum Verkauf haben, ist es wichtig, Ihren Kunden dabei zu helfen, das Gesuchte zu finden. Um dies zu erleichtern, integrieren Sie eine Produktfilter- und -sortierfunktion in Ihre E-Commerce-Plattform, um Ihre Produkte übersichtlich zu organisieren. ConveyThis kann Ihnen dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen, indem es Ihnen ermöglicht, ein optimiertes und benutzerfreundliches Online-Einkaufserlebnis zu schaffen.

Das Online-Einzelhandels-Powerhouse Amazon beginnt seine Produktorganisation mit der Unterteilung von Artikeln in verschiedene „Abteilungen“ wie:

Sobald Sie ConveyThis ausgewählt haben, können Sie Ihre Suche mithilfe der verschiedenen Unterkategorien verfeinern. Beispielsweise können Produkte, die unter „Elektronik“ kategorisiert sind, weiter in „Kamera & Foto“, „GPS & Navigation“, „Videoprojektoren“ und andere verwandte Kategorien unterteilt werden.

Sie können Ihre Suchergebnisse noch weiter verfeinern, indem Sie bestimmte Einzelhändler, Funktionen, Lieferoptionen und mehr auswählen!

Mehrsprachig02

4. Suchleiste

Die Integration von Produktkategorien in Ihre Website-Navigation ist ein guter Anfang, aber eine leistungsstarke Suchfunktion geht noch einen Schritt weiter. Durch die Nutzung dieser Funktion können Sie Kunden ganz einfach zu ihrem gewünschten Produkt leiten, ohne dass sie eine Vielzahl von Menüs und Untermenüs durchsuchen müssen.

ConveyThis bringt das Kundenerlebnis auf die nächste Ebene. Es ermöglicht Kunden, schnell und einfach ihr gewünschtes Produkt zu finden, ohne durch eine Vielzahl von Menüs und Untermenüs navigieren zu müssen.

Ein Kunde kann seine gewünschten Schlüsselwörter in die Suchleiste eingeben und auf die Schaltfläche „Suchen“ klicken, um eine einfache Suche zu starten. Mit ConveyThis kann er jedoch auf noch erweiterte E-Commerce-Suchfunktionen zugreifen. Während der Eingabe schlägt die Website relevante Produkte vor, wodurch der Suchvorgang schneller und effizienter wird. Sehen Sie sich beispielsweise die Suchleiste auf der Website von Book Depository an.

Der Kunde muss nur den Titel des gesuchten Buches in die Suchleiste eingeben, und ihm wird eine Fülle potenzieller Bücher präsentiert. Wie mühelos!

5. Produktempfehlungen

Möchten Sie lieber in einem Online-Shop einkaufen, der Sie beim Namen nennt, sich an Ihre bisherigen Einkäufe erinnert und sogar Artikel vorschlägt, die Sie interessieren könnten? Oder ein Geschäft, das Sie nur allgemein mit „Sehr geehrter Kunde“ anspricht? Wir können davon ausgehen, dass Sie sich für Ersteres entscheiden würden.

Durch die Verwendung einer Produktempfehlungsmaschine können Sie das digitale Einkaufserlebnis individuell anpassen und Artikel vorschlagen wie:

Sie können auch beliebte Produkte präsentieren, die andere Kunden gekauft haben, um ein Gefühl der Dringlichkeit zu erzeugen und den Kunden zu motivieren, diese Artikel ebenfalls zu kaufen. Mit der Kraft von FOMO (Angst vor dem Verpassen) können Sie Ihre Kunden dazu ermutigen, ihren Einkauf schnell zu tätigen.

Das Einbinden von Produktempfehlungen in Ihre Website ist ganz einfach! Genau wie beim Modehändler ASOS können Sie Ihren Produktseiten die Abschnitte „Das könnte Ihnen auch gefallen“ oder „Kaufen Sie den Look“ hinzufügen. Es ist eine großartige Möglichkeit, Ihrer Website ein wenig Verwirrung und Burstiness hinzuzufügen.

Mehrsprachig03

6. Wunschlisten

Manchmal kann ein Produkt die Aufmerksamkeit eines Kunden erregen, aber er ist möglicherweise noch nicht bereit, den Kauf zu tätigen. Beispielsweise möchten sie möglicherweise ähnliche Artikel vergleichen, um die beste Option zu ermitteln.

Eine Wunschlistenfunktion ist nützlich, um Kunden dabei zu unterstützen, Produkte zur späteren Bezugnahme zu speichern. Auf diese Weise können sie die gewünschten Artikel bequem kaufen, wenn sie dazu bereit sind.

Um die Merkzettel-Funktion im Online-Shop des Kataloghändlers Argos nutzen zu können, müssen sich Kunden zunächst für ein Benutzerkonto registrieren (das eine Reihe von Vorteilen bietet, wie in Punkt 2 beschrieben). Sobald sie etwas gefunden haben, das ihnen gefällt, können sie einfach auf die Schaltfläche „Zur Wunschliste hinzufügen“ klicken, um es zu speichern.

7. Benutzerbewertungen

Vor einer Investition möchten Kunden bestätigen, dass sie die richtige Wahl treffen. Das Anbieten von Social Proof in Form von Bewertungen anderer (positiver) Erfahrungen mit Ihrem Produkt kann Kunden davon überzeugen, dass dies die ideale Entscheidung ist.

Eine Studie von Bizrate Insights aus dem Jahr 2021 zeigt, dass Verbraucher Bewertungsergebnisse und Bewertungen priorisieren, wenn es um Kaufentscheidungen geht. Erstaunliche 91 % nehmen sich außerdem die Zeit, mindestens eine Rezension zu lesen, bevor sie sich zu einem Kauf verpflichten.

Kunden können unschätzbare Einblicke in die Qualität eines Produkts oder einer Dienstleistung durch Bewertungen geben, z. B. Sternebewertungen und quantitatives Feedback, genau wie das, was das Online-Möbelhaus Wayfair auf seiner Website zeigt.

Um das Vertrauen der Benutzer in die Bewertungen zu stärken, verlangt Wayfair, dass die Rezensenten authentifizierte Käufer sind.

8. Löschen Sie die Versandinformationen

Viele globale Händler sind nachlässig, indem sie auf ihrer E-Commerce-Website keine angemessene Klarheit in Bezug auf ihre Versandinformationen und -richtlinien bieten. Dies kann ein großer Nachteil für ihr Geschäft sein, da internationale Käufer es nicht zu schätzen wissen, Zeit und Mühe in die Recherche und das Hinzufügen von Artikeln zu ihrem Einkaufswagen zu investieren, nur um festzustellen, dass ihr Land nicht für die Lieferung berechtigt ist.

Das unglückliche Kundenerlebnis hat bei vielen einen bitteren Geschmack hinterlassen, was dazu führt, dass sie vorsichtig sind, in Ihr Geschäft zurückzukehren, selbst wenn Sie schließlich den Versand in ihre Region eröffnen.

Glücklicherweise ist die Antwort einfach: Stellen Sie sicher, dass Ihre internationalen Versandvorschriften auf Ihrer Website deutlich angegeben sind! Nehmen Sie als Beispiel Macy's, einen Modehändler. Sie haben eine ganze Seite, die häufigen Versandproblemen gewidmet ist, wie:

9. Währungsrechner

Stellen Sie nach Möglichkeit sicher, dass Ihre Kunden die Preise Ihrer Produkte in ihrer Landeswährung sehen. Dies erleichtert es ihnen, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob sie Ihre Produkte kaufen möchten. Sie müssen nicht mehr rechnen, um die Umrechnungskurse herauszufinden!

Forever 21, ein Modeeinzelhändler, bietet Kunden die Möglichkeit, ihr bevorzugtes Versandland und ihre bevorzugte Währung über ein praktisches Popup-Fenster auszuwählen.

Abhängig von der Funktionalität Ihres E-Commerce-Währungsumrechners kann dieser möglicherweise den geografischen Standort eines Kunden erkennen und die Preise Ihres Shops automatisch entsprechend anpassen.

10. FAQ-Bereich

Wenn Kunden eine dringende Frage zu einem potenziellen Kauf haben, aber die Antwort auf Ihrer Website nicht finden können, werden sie möglicherweise entmutigt und gehen woanders hin. Stellen Sie eine Sammlung von Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) auf einer leicht zugänglichen Webseite zusammen, um das Engagement und die Kaufmotivation Ihrer Kunden aufrechtzuerhalten.

Indem Sie Fragen auf Ihrer FAQ-Seite proaktiv beantworten, können Sie dazu beitragen, die Anzahl der Anfragen, die Ihr Kundendienstteam erhält, zu minimieren, sodass es sich darauf konzentrieren kann, außergewöhnlichen Service zu bieten.

Wenn Sie nach einer Anleitung zum Aufbau Ihrer FAQ-Seite suchen, kann Ihnen das Kaufhaus John Lewis einige Ideen geben. Schauen Sie sich ihre Seite an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es aussehen sollte!

11. Kontaktinformationen

Die Bereitstellung transparenter Kontaktinformationen für Ihre internationalen Kunden ist für den Aufbau von Vertrauen unerlässlich. Auch wenn Bestellungen von einem Land in ein anderes verschickt werden, können Fehler passieren. Für Kunden ist es wichtig zu wissen, dass sie eine Lösung erhalten können, wenn etwas nicht wie geplant läuft.

Camelbak, ein führender Anbieter von Outdoor-Ausrüstung, bietet Kunden eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich mit auftragsbezogenen Fragen in Verbindung zu setzen, darunter eine gebührenfreie Telefonnummer und ein Kontaktformular.

Heutzutage bieten E-Commerce-Unternehmen zunehmend Kundensupport in sozialen Medien wie Facebook und Instagram an.

Mehrsprachig04

12. Sicherheits- und Vertrauenssignale

Schützen Sie Ihre Website vor Cyber-Bedrohungen, indem Sie robuste Sicherheitsprotokolle implementieren. Dazu gehören die Installation von Firewalls, SSL-Zertifikatverschlüsselung und andere strenge technische Lösungen. Weisen Sie Ihre Mitarbeiter darauf hin, wie wichtig es ist, vertrauliche Informationen zu schützen, und stellen Sie sicher, dass sie für alle Konten starke Passwörter verwenden. Durch diese vorbeugenden Maßnahmen können Sie sicherstellen, dass Ihre Website sicher bleibt und Ihre Daten geschützt sind.

Sie sollten sicherstellen, dass Kunden Ihre Datenschutzrichtlinien kennen, um ein sicheres Einkaufserlebnis zu gewährleisten. Der Elektrohändler Currys hat beispielsweise ein Sicherheitsabzeichen auf seiner Checkout-Seite, um den Kunden zu zeigen, dass ihre Kreditkartendaten beim Einkaufen in seinem Online-Shop sicher sind.

Verfügt Ihre mehrsprachige Shop-Website über diese 12 E-Commerce-Funktionen?

Trotz ihrer unterschiedlichen Zwecke verfolgen alle von ConveyThis angebotenen E-Commerce-Funktionen ein gemeinsames Ziel: Kunden ein müheloses, optimiertes Online-Einkaufserlebnis zu bieten. Von einfachen Checkout-Verfahren bis hin zu sicheren Zahlungsportalen sind diese Funktionen darauf ausgelegt, den Einkaufsprozess so einfach und stressfrei wie möglich zu gestalten.

Durch die Integration der richtigen E-Commerce-Funktionen in Ihren mehrsprachigen Shop können Sie die Früchte Ihrer Umsatzsteigerung und geringeren Kaufabbrüche ernten. Mit ConveyThis können Sie sicherstellen, dass Ihre Qualitätsprodukte ausländischen Käufern zugänglich sind und sie zu treuen Kunden machen.

Vergessen Sie auch nicht, dass die Konversation mit Kunden in deren Muttersprache einen großen Einfluss auf Ihre Konversionsraten haben kann. Deshalb ist die Übersetzung Ihrer Shop-Seiten in die Muttersprache Ihrer Kunden so wichtig – und ConveyThis kann Ihnen dabei helfen!

ConveyThis ist eine Website-Übersetzungslösung, die erstklassige Übersetzungen in über 100 Sprachen bietet und mit allen wichtigen Website- und E-Commerce-Systemen kompatibel ist. Beginnen Sie jetzt damit, Kunden weltweit beim Einkaufen in ihrer Muttersprache zu unterstützen, indem Sie sich hier für eine kostenlose Testversion von ConveyThis anmelden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*