Über 10 Jahre unterstützen wir Unternehmen dabei, ihre Finanz- und Markenziele zu erreichen. Onum ist eine werteorientierte SEO-Agentur.

KONTAKTE
Interviews

E-COM ENTREPRENEURS: WENN SIE NICHT AUF DEM PUNKT SIND, WO TECHNOLOGIE IST IMPLEMENTIERT ZU HELP GUIDE DATA-BACKED DECISION MAKING... Na dann... SIE SIND WEIT ZURÜCK

UNTERTITEL: "Das größte Problem, das ich sehe, ist, dass Kunden ihr Kaufverhalten verschoben haben, um sich fast ausschließlich auf den Online-Kauf schneller zu konzentrieren, als die Einzelhandelsgemeinschaft erwartet hat. Daher sind viele Einzelhändler/Händler mit der Notwendigkeit konfrontiert, ihre gesamte Geschäftsstrategie schnell anzupassen, um sich zu konzentrieren und diesen Wunsch der Verbraucher zu erfüllen."

Einführung

In ConveyThis sind wir besessen davon, E-Commerce-Unternehmen beim Wachstum zu unterstützen. Wir tun dies auf verschiedene Weise. Erstens helfen wir Unternehmen, internationale Märkte mit unserem Website-Übersetzungstool für beliebte Plattformen wie WordPress, Shopify und BigCommerce zu erreichen (um nur einige Beispiele zu nennen).

Zweitens arbeiten wir hart daran, E-Commerce-Shop-Besitzer zu einer Vielzahl von Themen im Zusammenhang mit der Führung eines erfolgreichen E-Commerce-Unternehmens zu erziehen. Von Zeit zu Zeit interviewen wir Führungskräfte im eCommerce-Wachstumsbereich für unseren Blog, über ihre Erfahrungen, ihre (oder ihre Kunden) Online-Shops zu skalieren.

Heute hatten ConveyThis die Gelegenheit, mit Jared Shaner von Trelliszu plaudern, einer Wachstumsagentur, die sich darauf spezialisiert hat, E-Commerce-Unternehmen bei der Skalierung zu unterstützen. ConveyThis hat das Glück, Jared heute bei uns zu haben, um seine Erkenntnisse darüber zu teilen, was es braucht, um ein erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen zu führen!

Ohne um weiteres zu gehen, springen wir ins Interview.

Das Interview

Zuallererst, vielen Dank, dass Sie sich die Zeit, mit ConveyThis Blog-Leser heute Jared sprechen. Lassen Sie uns dieses Interview beginnen, indem Sie uns sagen lassen, welche einzigartigen Probleme Sie denken, dass sie sich im E-Commerce des 21. Jahrhunderts offenbaren?

Ich denke, was viele als "Probleme" betrachten, ist eigentlich eher eine Chance für die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten. Das größte Problem, das ich sehe, ist, dass Kunden ihr Kaufverhalten verschoben haben, um sich fast ausschließlich auf den Online-Kauf schneller zu konzentrieren, als die Einzelhandelsgemeinschaft erwartet hat.  Daher sind viele Einzelhändler/Händler mit der Notwendigkeit konfrontiert, ihre gesamte Geschäftsstrategie schnell anzupassen, um sich zu konzentrieren und diesen Wunsch der Verbraucher zu erfüllen. Dies bedeutet, die gleichen persönlichen Erfahrungen zu geben, die Kunden im Ladenerhalten würden, mit der Erfahrung, die sie jetzt onlinehaben. Dies war eine wunderbare Gelegenheit für unsere Kunden, die an der Spitze dieser Transformation stehen und sich von ihren Wettbewerbern in ihren Branchen abheben konnten; ob es sich um einen B2B Bekleidungshändler oder einen B2B-Händler handelt.

Sie konzentrieren sich stark auf die Integration von "skalierbaren Technologien". Ich werde dies während des gesamten Interviews auspacken. Meine erste Frage ist also für angehende eCommerce-Shops. Was ist ein identifizierbarer Punkt innerhalb ihres Geschäftswachstums, in dem sie erkennen würden, dass sie mit der Implementierung einer neuen Technologie beginnen müssen, um sie beim Skalieren zu unterstützen?

Es gibt zwei Dinge, die niemals lügen und in unserer Arbeit nicht widerlegt werden können.  1) Kunden und 2) Daten.

Wenn es einen bestimmten betrieblichen Aspekt Ihres Unternehmens gibt, der Beschwerden zu erhalten scheint, dann ist es an der Zeit, eine Lösung zu finden. Die traurige Realität der heutigen Einzelhandelslandschaft ist, dass die Verbraucher weniger loyal zu Marken sind, die ihnen kein nahtloses Einkaufserlebnis bieten. Der attraktive Aspekt des Online-Shoppings über eCommerce ist die Benutzerfreundlichkeit. Eine mühelose Online-Erfahrung ist das, was Menschen auf Ihre Website zieht. Wenn also Straßensperren durch fehlende Funktionen/Funktionalität oder mangelnde Innovation entstehen, dann können Sie darauf vertrauen, dass Sie davon von Ihren Kunden hören und sofort Schritte unternommen werden sollten, um ihre Gedanken zu adressieren (sonst riskieren Sie, sie ganz zu verlieren).

Darüber hinaus ist es von entscheidender Bedeutung, intern jemanden zu haben, der die erstaunliche Technologie nutzt, um Daten zu analysieren, die zu fundierten Entscheidungen darüber führen können, wo es Mängel im Geschäft gibt (und wo neue Technologien diese Probleme möglicherweise verbessern könnten).  Beispielsweise kann ein Unternehmen über ein robustes Inventar sowohl der Männer- als auch der Frauenbekleidung verfügen, aber es fehlt die Marketingmittel, um ihre artikel geschlechtsspezifisch zu vermarkten. Daten können verwendet werden, um den Kunden mit Tools wie Nosto zu verstehen, die die Produkte bedienen, die Kunden sehen möchten.   Wenn Sie nicht an den Punkt Ihrer digitalen Transformation sind, wo Technologie implementiert wird, um datengestützte Entscheidungsfindung zu unterstützen .... Na dann... Sie sind weit hinter. Die Implementierung von Datenanalysen auf Ihren Technologieplattformen sollte eine Entscheidung ohne Hirngespinst sein.

Zu den Teilen eines Onlineshops, die Sie als Möglichkeiten der Technischen Integration identifizieren, gehören Customer Relationship Management (CRM), Versand- und Zahlungsgateways. Ziel dieser Technologien ist es, den Betrieb von Systemen effizienter zu gestalten. Welche zusätzlichen Kosten oder Überlegungen müssen jedoch berücksichtigt werden, bevor eine Änderung vorgenommen wird? Würden die neuen Integrationen beispielsweise einen weiteren Satz von Händen erfordern, damit sie reibungslos funktionieren? Neue Mitarbeiterschulung? Neue Subsysteme?  Oder etwas anderes?

Sehr oft werden wir gebeten, diese Art von Integrationsprojekten zu vervollständigen, um keine zusätzliche Arbeit zu schaffen, sondern die gesamtbetriebliche Effizienz und die vereinheitlichenden Daten über alle Geschäftsbereiche hinweg zu rationalisieren.  Beispielsweise können wir aufgefordert werden, ein ERP in die neue eCommerce-Plattform zu integrieren, damit die Finanz- und Fulfillment-Teams alle Daten in ihrem System haben können, anstatt die Dinge manuell in der Plattform nachschlagen zu müssen. Das Ziel der Integration ist immer, einheitliche Daten und die Schaffung eines Master-System von Datensatz.  Das bedeutet, dass unabhängig davon, wo jemand hinschaut, er über alle Schlüsseldaten, die er benötigt, um seine Arbeit ordnungsgemäß zu erledigen, und sicherstellen muss, dass das Geschäft so effizient wie möglich geführt wird, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass Kunden ihre Bestellungen erhalten und glücklich bleiben.

Dies ist ein langer Weg, um zu sagen, dass unsere Integrationsarbeit nicht die Notwendigkeit zusätzlicher Mitarbeiter zur Unterstützung erfordert, sondern dass diese Integrationen die Notwendigkeit ersetzen, dass jemand Informationen manuell von einem System auf ein anderes portiert (was unseren Kunden Zeit, Geld und Geld spart). und Kopfschmerzen)!

Und weiter mit der obigen Frage, wenn sie nicht brauchen oder sich entscheiden, zusätzliches Personal zu integrieren, welche Fähigkeiten müssten die Geschäftsinhaber oder aktuelle Teammitglieder haben, um ihre neuen Integrationen erfolgreich fortzusetzen?

Das wichtigste Wissen in diesem Prozess ist das Wissen, welchen Geschäftsprozess genau sie automatisieren und rationalisieren wollen.  Dies bedeutet, dass Sie nicht durch ein Integrationsprojekt eilen möchten, ohne eine signifikante interne Ermittlung zwischen den verschiedenen betroffenen Unternehmenseinheiten zu tun, um zu sehen, welche Features und Daten in dieser Integrationsverbindung vorhanden sein müssen.  Von diesem Punkt an gibt es verschiedene Integrationstechnologien, die angepasst werden können, um dieses Unterfangen zu unterstützen.

Der Versand spielt in nahezu jedem E-Commerce-Geschäft eine wichtige Rolle. Sie helfen Online-Shops dabei, bessere Systeme in Bezug auf Versand und Logistik zu integrieren. Was sind Ihrer Meinung nach die größten Zeit- oder sogar Geldverschwender beim Versand und welche Technologien müssen vorhanden sein, um die Effizienz dieser Systeme zu maximieren?

Auch hier ist Planung und Organisation der Schlüssel zum Erfolg.  Unsere Agentur arbeitet mit einigen der stärksten Drittliga-Partnern für Versandtechnologie wie ShipperHQ und Shipstation zusammen. Diese Technologien nehmen die Komplexität und Verwirrung aus diesem unglaublich entscheidenden Puzzleteil, das auch zu einem Katastrophenpunkt neigt.  Die wichtigsten Dinge zu beachten ist, die Abbildung all der verschiedenen Arten von Versandszenarien relevant für das eigene Geschäft und dann die Zusammenarbeit mit einem Partner wie Trellis, um dies in Regeln / Logik in den Versandtechnologien, die wir implementieren zu konvertieren. Die großen Snafus, die in der Regel fangen Menschen in Schwierigkeiten wie Tarife, staatliche Legalitäten, und ähnliches, werden eine Sache der Vergangenheit, wenn Sie richtig planen und bauen Sie die Logik in der Versand-Software neben dem eCommerce Storefront implementiert.

Auf Ihrer Website erwähnen Sie, dass Sie sich mit "einzigartigen Workflows" befassen. Was ist ein "einzigartiger" Workflow? Könnten Sie uns Beispiele aus der Praxis geben, wie dies auf einen E-Commerce-Shop zutrifft?

Der häufigste Anwendungsfall für das, was wir als "einzigartigen Workflow" bezeichnen könnten, ist ein einzigartiges Kaufreise- oder Logiksystem, auch bekannt als Kundenbestellungen → Unternehmen bestellt und versendet Kunden ihren Artikel → Kunde öffnet die Box und ist aufgeregt, → spülen und wiederholen.

Zum Beispiel würde der Kauf eines Fernsehers mit Zusatz auf Lieferung und White-Handschuh-Montage-Setup unter eine einzigartige Reise fallen.  Die Entwicklung einer benutzerdefinierten Logik innerhalb der eCommerce-Plattform, um bei diesen Arten von Käufen zu helfen, kann komplexe Bestellungen auf dem Front- und Back-End erleichtern.  Bei Artikeln nach dem Kauf sollte das System die verschiedenen Auftragsarten erkennen und Benachrichtigungen an den Kunden senden, um eine ordnungsgemäße Erfüllung zu ermöglichen. Die Plattform muss überprüfen und erkennen, dass jemand sich entschieden hat, die Montage dieses Artikels einzuschließen, und zusätzlich zum Senden der Bestellung an die Fabrik, um einen Fernseher zu versenden, muss sie auch eine Anfrage an das Service-Team richten, um einen Termin zu vereinbaren, um den Fernseher im Haus des Kunden zu montieren und zu installieren.  Ohne diese von Trellis entwickelte benutzerdefinierte Logik würden Dutzende von Anfragen verloren gehen und Kundenservice-Probleme im Wazoo.

Was sind aus Ihrer Erfahrung mit E-Commerce-Unternehmen die häufigsten, aber vermeidbaren Betrugsarten, denen E-Commerce-Shop-Besitzer ausgesetzt sind? 

Dank unserer Freunde bei Signifyd,ist dies nicht etwas, das unsere Kunden müssen sich sorgen, da sie völlig vor Betrug geschützt sind (sie werden von Signifyd bezahlt, auch wenn sie ein Opfer von Betrug werden).

Wenn Sie zu Integration und Effizienz zurückkehren, erinnern Sie die E-Commerce-Eigentümer an eine Artikel dass es manchmal notwendig ist, auf neue Plattformen zu migrieren. Die vier wichtigsten Gründe, warum ein Unternehmen möglicherweise umschalten möchte, sind: Kostensenkung, Leistungssteigerung, Erhöhung der Funktionalität und Zentralisierung von Daten. Wie kann ein Unternehmen im Hinblick auf die Erhöhung der Funktionalität und die Zentralisierung von Daten wissen, wann ein einfacher Plattformwechsel den Trick macht, im Vergleich zu etwas Wesentlicherem (oder sogar weniger Wesentlichem)?

Ich denke, es könnte einige Verwirrung darüber geben, was wir beabsichtigthaben, da es in der Regel eine Kombination dieser Gründe ist und nicht der eine oder andere.  Im Rahmen einer Re-Plattform-Initiative können wir beispielsweise die Gelegenheit nutzen, neue/Ersatztechnologie zu integrieren, die mit der neuen eCommerce-Plattform besser zusammenpasst, da wir wissen, dass die Zentralisierung und Vereinheitlichung von Daten einfacher wird.  Aus diesem Grund ist es so wichtig, mit einer E-Commerce-Agentur mit breiter und robuster Erfahrung zusammenzuarbeiten, die es ihnen ermöglicht, Technologiepartner auszuwählen, deren Angebote sich am einfachsten ineinander integrieren. Dies geht auch auf eine Gemeinsamkeit in vielen meiner Aussagen zurück, die die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Investition in einen gründlichen Entdeckungsprozess wiedergibt, bevor man überhaupt beginnt, darüber nachzudenken, welche Technologie tatsächlich implementiert werden soll.

Wenn wir angesichts der rasanten Beschleunigung der Zukunft eine neue Technologie identifizieren könnten, die das Gesicht des E-Commerce verändern wird, welche wäre das?

Der Aufstieg von stationären Erlebniszentren im Vergleich zu Einzelhandelsgeschäften.  Ein wunderbares Beispiel für das, was ich mir vorstelle, ist der Relaunch von Toys R' Us mit ihrer Partnerschaft mit B8ta Brands durch ihre neuen Einzelhandelsstandorte, die eher einem interaktiven Showroom für Anbieter ähneln, um ihre Produkte anzuzeigen, anstatt endlose Regale mit Kisten zum Kauf.  Damit werden zwei Hauptziele erreicht, die meiner Meinung nach für den traditionellen Einzelhandel von entscheidender Bedeutung sind, um zu überleben; 1) verringerte Quadratmeterzahl bedeutet niedrigere Mieten 2) verbesserte Kauferfahrung durch interaktive Kauf Vitrinen durch Technologie unterstützt.  Forbes hat einen wunderbaren Artikel, den ich denke, tut eine gute Arbeit der Erklärung der Vision für die Toys R' Us Relaunch und auch treffen, warum dies die Welle der Zukunft ist, überprüfen Sie es!

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit uns heute Jared zu plaudern. Wir wissen es sehr zu schätzen. Viele unserer Blog-Leser sind derzeit dabei, ihre E-Commerce-Shops zu skalieren, so dass Einblicke wie die, die Sie oben zur Verfügung gestellt haben, ihnen helfen können, von dort, wo sie sind, dorthin zu gelangen, wo sie sein möchten. Unseren Blog-Lesern, wenn Sie mehr über Trellis und die Arbeit erfahren möchten, die sie tun, um eCommerce-Unternehmen beim Wachstum zu helfen, können Sie sich hier ihre Website ansehen.

Autor

Alex Buran

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *